Ausbildung

Ausbildung

Der Kfz-Mechatroniker/die Kfz-Mechatronikerin ist weiterhin einer der beliebtesten Ausbildungsberufe in Deutschland. Mit dem Abschluss als Geselle/Gesellin in den 5 unterschiedlichen Vertiefungsschwerpunkten eröffnen sich vielfältige Karrieremöglichkeiten. Entweder als Spezialist im Kfz-Betrieb oder mit einer Fortbildung zum/zur Kfz-Servicetechniker/in oder zum/zur Kfz-Technikermeister/in. Die duale Ausbildung dauert regulär 3,5 Jahre. Die betriebliche Ausbildung umfasst auch die überbetriebliche Lehrlingsunterweisung im Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer für Ostfriesland. Kfz-Mechatroniker machen Diagnosen an Steuergeräten, werten Fehlerprotokolle aus und warten Fahrzeuge und Systeme. Zudem planen sie Arbeitsabläufe, kontrollieren Ergebnisse und haben Kundenkontakt. Außerdem gehört zum Aufgabengebiet des Kfz-Mechatronikers das Demontieren und Montieren von Teilen und Modulen sowie das Ausrüsten mit Zubehör.

Schwerpunkte

  • Personenkraftwagentechnik
  • Nutzfahrzeugtechnik
  • Motorradtechnik
  • System- und Hochvolttechnik
  • Karosserietechnik

 

Weitere Informationen finden Sie auf:

www.autoberufe.de